Musik und Musikvideos gehören zweifellos zu meinen absoluten Lieblingsthemen. Klar, als leidenschaftlicher Musiker liegt das natürlich recht nah. In den letzten Jahren habe ich mich unter anderem auf Musikfotografie und nach und nach auch auf Musikvideos konzentriert. Mein letztes Projekt möchte ich euch nun in diesem kurzen Beitrag vorstellen.

Bildkonzept des Musikvideos

Pressefoto Aeon Mirage
Die Bildsprache des Musikvideos im Look des Artworks – Stephan Schaar Musikfotograf in München

Die Band Aeon Mirage hat vor wenigen Wochen ihre Debut EP veröffentlicht. Der perfekte Zeitpunkt, um auch ein  Musikvideo zu produzieren. Bewegtbild soll ja der neue heiße Scheiß sein 😉 Zusammen mit Daniel Bandtke von Studio Eigengrau, dem Frontmann der Band erarbeitete ich ein Konzept für die Produktion des Videos. Ich hatte zuvor bereits für ds Presskit sowie das Artwork die Bandfotos bzw. die Bilderstrecke gemacht. In den vielen Jahren, die ich nun bereits im Marketing und insbesondere im Social Media Marketing arbeite ist mir eine Sache klar geworden: Konsistenz in der Kommunikation und im Look sind das A und O. Wir einigten uns also schnell darauf, dass wir die Bildsprache des Artworks in der EP auch im Video fortführen werden.

Da die Visuals ein Markenzeichen der Band sind, war uns die Produktion und anschließende Ausspielung in 4K sehr wichtig. Meine Fujifilm X-T2 hat eine grandiose 4K Qualität und zeichnet diese mit externem Rekorder sogar in 10 Bit 4:2:2 auf. In diesem Fall haben wir allerdings darauf verzichtet. Stattdessen habe ich mich mehr auf eine top Ausleuchtung konzentriert.

Über einen privaten Kontakt sind wir an einen Raum in Berlin gekommen, der es uns erlaubte die Visuals für die Animation nicht nur mit einem Projektor an die Wand zu werfen, sondern auch auf einem LED-Boden live einzuspielen. Ein verdammt geiler Effekt (finde ich)! Daniel ist ein echter Künstler im Motion Design und versteht sein Handwerk. Wir brauchten nur wenige Testläufe bis alles für den Dreh fertig war.

Ich wollte das Setup insgesamt so klein wie möglich halten, da wir nicht allzuviele Hände zur Unterstützung dabei hatten und alles mit recht kleinem Budget umgesetzt werden musste.

Mein Equipment für den Tag sah folgendermaßen aus:

Kamera Gear

  • Fujifilm X-T2
  • Fujifilm XF 16mm f/1.4 R WR
  • Fujifilm XF 35mm f/2 R WR
  • Fujifilm XF 50mm f/2
  • Fujifilm XF 18-55 2.8-4.0

Licht

  • 2 x Godox SL-60 LED Video Light
  • 1 x Aputure AL-H198
  • Projektor
  • 2 x Octagon Softboxen

Stative

  • ZHIYUN Crane V2, 3-Axis Gimbal
  • Rollei Stativ C6i
  • Carbon-Slider 80cm (Marke fällt mir nicht mehr ein)

Der Tag war lang, die Nacht kurz, aber für dieses Ergebnis hat sich alles gelohnt. Ich bin zumindest happy. Hier kommt das Musikvideo von Aeon Mirage. Viel Freude beim Anschauen!

Das Musikvideo von Aeon Mirage – Augenblick verweile

 

 

_________

Über Stephan Schaar

Stephan Schaar ist nicht nur Fotograf und Content Creator in München, sondern er dreht auch gern Musikvideos. Musikfotografie, und Outdoorfotografie sowie Portraits und Events sind die Bereiche in denen er besonders aktiv ist. Der gebürtige Berliner wohnt zur Zeit am Wörthsee und findet das gut.